14 neue „RUD-Azubis“ (m/w) starten auf der Friedensinsel

  • RUD Group
14 neue RUD Azubis
Vordere Reihe sitzend v. l.: Timo Maier, Anna Barth Mittlere Reihe v. l.: Moritz Burr, Sabrina Stahl, Denis Frank, Lukas Bannenberger, Franziska Schultes, Pascal Stuck, Mohammad Alahmed Hintere Reihe v. l.: Moritz Zeller, Anika Irtenkauf, Jonas Geis, Jens Funk, Maximilian Nimführ

Wie alljährlich stellte der RUD-Familienkonzern in Aalen-Unterkochen den Ausbildungsstart einer neuen Azubi-Generation in das Umfeld besonders dafür interessant und attraktiv gestalteter "Willkommenstage".

Dabei erhielten die insgesamt 14 künftigen Junior-Mitarbeiter (m/w) in den Ausbildungsberufen Industriekaufmann (m/w), Industriemechaniker (m/w), Elektroniker und Duales Studium umfassenden Einblick in das breitgefächerte Produktionsprogramm und in die vielgestaltigen Tätigkeitsfelder aller Betriebsbereiche ihres künftigen Ausbildungseinsatzes. Imagefilm, firmenhistorischer Rückblick, ein Kennenlernen der familiengeführten Unternehmensausrichtung sowie eine Betriebsführung rundeten dieses "Intensiv-Startprogramm" sinnvoll ab.

Großen Wert legt man bei RUD auf die Verzahnung mit dem dualen Ausbildungs-System, also auf die kooperative Verbindung von praktischer Arbeit im Unternehmen mit theoretischem Lernen im begleitenden Berufsschulbereich. Dazu ergänzend angebotene innerbetriebliche Schulungsangebote, z.B. Englischkurs mit Zertifikat und für die jeweiligen Jahrgangs-Sieger auch die Auszeichnung mit dem "Otto Rieger-Förderpreis" runden die Palette eines Lern-Angebots sinnvoll ab, das den neuen RUD-Azubis beste Voraussetzung bietet, ihren Berufsweg mit Freude und besten Erfolgsaussichten zu starten. 

Back to the news