Elektroniker (m/w)

Fachrichtung Betriebstechnik

Die Aufgabe der Elektroniker (m/w) für Betriebstechnik ist es, Systeme und Anlagen für die Energieversorgung, Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik, Kommunikations- und Meldetechnik, Antriebs- und Beleuchtungstechnik zu montieren und in Betrieb zu nehmen, zu betreiben und instand zu halten. Sie überwachen die Anlagenerrichtung, entwerfen Änderungen und Erweiterungen, installieren Leitungsführungssysteme, Informations- und Energieleitungen sowie Versorgungsleitungen,übergeben Anlagen und führen Serviceleistungen aus.

Ausbildungsplan für Elektroniker (m/w) Fachrichtung Betriebstechnik

Ausbildungsdauer 3½ Jahre

Gesamte Ausbildungszeit

  • Ausbildungsbetrieb
  • Technik und Technologien
  • Qualifikationsaspekte
  • Prozessorientierung

Lehrwerkstatt

  • Grundfertigkeiten der Metallbearbeitung (Grundlehrgang)
  • Elektrische Installationen planen und durchführen
  • Elektrische Steuerungen analysieren und anpassen
  • Informationstechnische Systeme bereitstellen

Lehrwerkstatt

  • Elektroenergieversorgung und Sicherheit von Betriebsmitteln gewährleisten
  • Geräte und Baugruppen in Anlagen analysieren, prüfen und instand setzen
  • Steuerungen für Anlagen programmieren, realisieren und optimieren
  • Antriebssysteme auswählen und integrieren

Lehrwerkstatt und Elektrowerkstatt

  • Gebäudetechnische Anlagen ausführen und in Betrieb nehmen
  • Energietechnische Anlagen errichten und instand halten
  • Automatisierte Anlagen in Betrieb nehmen, instand halten und warten

Lehrwerkstatt und Elektrowerkstatt

  • Elektrotechnische Anlagen planen und realisieren
  • Aufrechterhalten des betrieblichen Ablaufs bei elektrotechnischen Anlagen
  • Wirksamkeit von Schutzmaßnahmen durch messen, überprüfen und dokumentieren