Fragen und Antworten

Schneeketten, die älter als 10 Jahre sind, sind bezüglich der Verwendbarkeit von aktuellen Rad-Reifenkombinationen der neueren Fahrzeuggenerationen nicht geprüft und können heutigen Reifengrößen nicht mehr zugeordnet werden.

Dazu muss das Kettenmodell (Montagesystem), Baujahr und der Größenschlüssel bekannt sein.

Gebotsschild 268
Gebotsschild 268
  • § 1 StvO Allgemeine Sorgfaltspflicht
  • § 3 Abs. 4 STVO Höchstgeschwindigkeit für das Fahren mit Schneeketten beträgt 50 km/h
  • § 18 BOKraft „... wenn es die Umstände angezeigt erscheinen lassen, sind Winterreifen, Schneeketten... mitzuführen“
  • § 37 STVZO … Gleitschutzeinrichtungen und Schneeketten

Mit dem Gebotschild Nr. 268 wird die Verwendung von Schneeketten zur Pflicht Teuer wird’s, wenn auf Bergstraßen keine Schneeketten aufgezogen werden, obwohl diese vorgeschrieben sind:

Deutschlandab 70 €
Schweizab 70 €
Frankreichab 35 €
Österreichab 36 €
Italienab 70 €

An die Kettenpflicht sind auch Geländewagen mit Winterreifen gebunden.

Gebotsschild 268
Gebotsschild 268

Wir als Hersteller empfehlen 50 km/h nicht zu überschreiten.

In vielen Ländern gibt es eine gesetzliche Regelung für das Fahren mit Schneeketten. Diese ist in Deutschland nach §3 IV StVO auf 50 km/h beschränkt.

 

Deutschland 50 km/h
Schweiz 50 km/h
Österreich 50 km/h
Tschechien 50 km/h

Gebotsschild 268: Achtung Schneekettenpflicht wenn dieses Schild aufgestellt wurde.

Insbesondere durch den Kauf eines neuen Fahrzeuges kann es aufgrund einer anderen Rad-/ Reifenkombination oder veränderter Freiräume dazu kommen, dass die bisherigen Schneeketten nicht mehr passen. Auch dafür haben wir mit unserem Umtauschservice eine Antwort parat und bieten Ihnen Ketten in der richtigen Größe zu einem Sonderpreis an.

Bitte nutzen Sie unseren Service vorzugsweise im Zeitraum von April bis August, da ab September saisonbedingt mit erheblichen längeren Bearbeitungszeiten gerechnet werden muss.

Um einen schnellen Ablauf zu garantieren, lesen Sie zuerst bitte unsere Hinweise und füllen Sie danach den Service-Auftrag aus.

Größenschlüssel RUDcomfort CENTRAX
Größenschlüssel RUDcomfort CENTRAX nach 1995
Größenschlüssel RUDmatic Bügelkette
Größenschlüssel RUDmatic Bügelkette nach 1995
Größenschlüssel RUDcompact Seilkette
Größenschlüssel RUDcompact Seilkette nach 1995

Wie finde ich Baujahr und Größenschlüssel heraus?

Schneeketten die älter als 10 Jahre sind, sind bezüglich der Verwendbarkeit auf aktuelle Rad-Reifenkombinationen der neueren Fahrzeuggeneration nicht geprüft.

Anhand der unten aufgeführten Bilder wird Ihnen pro Montagemodel erklärt, wo Sie Baujahr und Größenschlüssel entnehmen können.

Achtung: Nicht zu verwechseln mit Ö-Norm, z. B. V5117 + entsprechender Registriernummer.

Gebotsschild 268
Gebotsschild 268

Grundsatz: Bei Gebotsschild 268 müssen auch Allradfahrzeuge Ketten verwenden. 

Allrad:
Geländewagen (SUV`s) können mit permanentem, automatischem, oder zuschaltbarem Allradantrieb ausgestattet sein. Diesbezüglich gibt es entsprechende Vorschriften seitens der Fahrzeughersteller, welche Achse(n) zu beketten sind. Fehlt diese Vorschrift dann lautet unsereEmpfehlung: Bei Verwendung von 1 Paar Ketten und Möglichkeit der Bestückung auf beide Achsen, bitte Montage an der Vorderachse.Begründung: Speziell bei Bergabfahrten konzentriert sich die optimale Lenksicherheit und Bremswirkung auf die Vorderachse.

Ö-Norm
Ö-Norm V5117 und Ö-Norm V5119

Ihre Kette erfüllt wie alle Schneeketten von RUD die Ö-Norm und ist damit auch in Österreich zugelassen. 

PKW Ö-Norm 5117
LKWÖ-Norm 5119
OmnibusÖ-Norm 5119
Leicht-LKWÖ-Norm 5119
WohnmobilÖ-Norm 5119
SUVÖ-Norm 5119

 

 

Vorderrad:
Für frontbetriebene Fahrzeuge sind alle Montagesysteme je nach Anspruch an den Komfort geeignet.

Hinterrad:
Auf heckgetriebene Fahrzeuge empfehlen wir RUD-comfort Centrax oder eine RUD-matic Bügelkette. Ketten, die auch in engen Radkästen schnell aufs Rad gebracht werden können - ohne Griff in den Radkasten. Der Autofahrer muss doch keinerlei Innenhaken schließen.

Allrad:
Geländewagen (SUV`s) können mit permanentem, automatischem, oder zuschaltbarem Allradantrieb ausgestattet sein. Diesbezüglich gibt es entsprechende Vorschriften seitens der Fahrzeughersteller, welche Achse(n) zu beketten sind. Fehlt diese Vorschrift dann lautet unsere

Empfehlung: Bei Verwendung von 1 Paar Ketten und Möglichkeit der Bestückung auf beide Achsen, bitte Montage an der Vorderachse.
Begründung: Speziell bei Bergabfahrten konzentriert sich die optimale Lenksicherheit und Bremswirkung auf die Vorderachse.

Auf unseren Produktseiten erfahren Sie die Ketten-Eigenschaften der einzelnen Schneeketten.

Schneeketten sollen nicht geölt werden. Waschen Sie Ihre Kette daher nach Gebrauch mit warmem Wasser ab und lassen Sie sie trocknen.

Ersatz- und Zubehörteile für Ihre RUD-Schneekette erhalten Sie in Ihrem Fachhandel.

Speziell für die Verwendung von Alurädern hat RUD eigene Modelle entwickelt.

  • RUD-comfort CENTRAX

Weitere Modelle sind mit dem Felgenschutz RUD-protectAR nachrüstbar.

  • RUD-matic CLASSIC